KUNSTTHERAPIE

Die klient-zentrierte Kunsttherapie ermuntert Menschen in seelischen Konflikt- und Notlagen ihrem persönlichen Leiden in einem kreativen Gestaltungsprozess einen symbolischen Ausdruck zu geben. In einer geschützten Atmosphäre, die geprägt ist von Wertschätzung, Echtheit und einfühlendem Verstehen, begleitet die Therapeutin den Klienten/die Klientin bei der selbständigen Auseinandersetzung mit seinem Werk. Damit verwandelt sich der Klient vom passiven Opfer zum aktiven und eigenverantwortlichen Gestalter und verändert zugleich die Dynamik seines inneren seelischen Erlebens.

Kunsttherapeutische Beratungen können als Einzel- oder Gruppenarbeit stattfinden. Künstlerische Erfahrungen sind nicht erforderlich. 

Die Rahmenbedingungen werden individuell abgesprochen.
Martina Schulte


FOCUSING – Hören was der Körper spricht

In kleiner Lerngruppe.

Focusing ist ein körperorientierter Prozess des Selbstwahrnehmens und als erlernbare Fertigkeit ein Weg der Selbsthilfe, die in den Alltag integriert und für jedes anstehende Thema im Leben genutzt werden kann. Während geführter Übungsdurchgänge schaffen wir in uns einen geschützten Raum, in dem wir uns mit Achtsamkeit der Körpersprache unserer inneren Gefühlswelt zuwenden. Wir begrüßen respektvoll einzelne Teile, leisten ihnen absichtslos Gesellschaft und hören teilnehmend, was sie uns erzählen möchten. Die Gefühlsteile sind dankbar dafür, gesehen und gehört zu werden - Erleichterung und körperliche Entspannung stellen sich ein. Der Prozess geht in kleinen Schritten voran, wir können jederzeit aufhören und zu einem späteren Zeitpunkt wieder anknüpfen.

Die Technik des Focusing richtet sich an Menschen, die durch Training des inneren Zuhörens persönliche Wachstumsprozesse ermöglichen möchten, um z. B. Entscheidungen richtig zu treffen, Hemmungen zu überwinden, sich aus destruktiver Selbstkritik zu lösen, die eigene Kreativität wieder fließen zu lassen. Im Anschluss an die Übung besteht jeweils die Möglichkeit, das Erlebte beim Malen oder Schreiben festzuhalten. Eigenes Material kann gerne mitgebracht oder gegen geringes Entgelt zur Verfügung gestellt werden.

(Martina Schulte)

Beide Kurse sind einzeln buchbar.
Weitere Informationen und Anmeldung: VHS Schwerte

2 Kurse, jeweils 3 x Montags, 18.30 – 20.45 Uhr, zweiwöchentlich

1. Kurs ab 9.9.2019
2. Kurs ab 4.11.2019 

Kosten je Kurs: € 36,-